Aminosäuren
Ernährung & Diäten,  Gesundheit

Wozu benötige ich Aminosäuren?

Aminosäuren sind für viele Athleten und Sportler nicht mehr wegzudenken. Doch warum ist das so? Die Gründe hierfür erfährst du in diesem Artikel.

Aminosäuren auf meinem täglichen Speiseplan 🍴

In meiner letzten Bestellung auf polleosport.at waren unter anderem Aminosäuren dabei. Aminosäuren stehen bei mir täglich auf “dem Speiseplan”. Vor allem bei Athleten und Kraftsportlern sind Aminosäuren als Nahrungsergänzung sehr beliebt. Arginin, Glutamin, Creatin & Co. sind für viele nicht mehr wegzudenken. Wer einen Muskelaufbau anstrebt, kann sich Aminosäuren zunutze machen! Doch zunächst erkläre ich euch die Basics.

Was sind Aminosäuren? ❓

Aminosäuren sind lebensnotwendige Bausteine aus denen Proteinmoleküle gebildet werden. Proteine sind im Körper für Wachstumsvorgänge verantwortlich. Besonders bei großer Anstrengung, zum Beispiel nach deinem Training, hat dein Körper einen erhöhten Bedarf an diesen Aminosäuren. Mit diesen kann er das Training bestmöglich verarbeiten.

Welche Aminosäuren sind wichtig? ⚠

Wir unterscheiden zwischen essentiellen, nicht-essentiellen und semi-essentiellen Aminosäuren. Essentielle Aminosäuren können vom eigenen Körper nicht in ausreichendem Maße hergestellt werden und müssen aus diesem Grund über die Nahrung aufgenommen werden. Wie zuvor schon erwähnt, benötigt der Körper insbesondere nach dem Training Aminosäuren. Sie tragen zu einer besseren Regeneration und Entspannung bei.

Was passiert bei einem Mangel? 📝

Aminosäuren sind nach Wasser einer der wichtigsten Bausteine des menschlichen Körpers. Ein Mangel kann sich unter anderem durch folgende Symptome äußern:

  • Ein geschwächtes Immunsystem
  • Schlechte Wundheilung
  • Verringerte Leistungsfähigkeit
  • Brüchige Nägel und trockene Haut
  • Kein Leistungszuwachs im Training

Aminosäuren = Protein/Eiweiß? 🔎

Nein! Proteine werden nämlich aus den Aminosäuren aufgebaut. Aminosäuren sind daher die Bausteine der Proteine und deshalb für den Muskelzuwachs so wichtig. Eiweiß widerum ist ein anderes Wort für Protein.

Brauche ich Aminosäuren? 💡

Grundsätzlich braucht jeder Mensch Aminosäuren. Aus ihnen werden die Proteine gebildet, die ca. 20% des menschlichen Körpers ausmachen. Die gute Nachricht: 8 Aminosäuren kann der Körper selbst herstellen und die übrigen 12 müssen über die Nahrung aufgenommen werden. Wenn du keine Muskeln aufbauen möchtest und du viel Zeit hast, um gesund und abwechslungsreich zu kochen hast du wahrscheinlich keinen erhöhten Bedarf an Aminosäuren. Die Einnahme von Aminosäuren macht allerdings Sinn, wenn du das Maximum aus deinem Krafttraining holen willst. Aminosäuren helfen dir dabei dein Training in Muskelzuwachs umzusetzen!

Einnahme von Aminosäuren 👅

Nach besonders großer Anstrengung, wie einem Kraft- oder Ausdauertraining sind Aminosäuren ein Muss! Oftmals werden diese aber auch vor dem Training eingenommen, damit der Körper auf Fettreserven und nicht etwa auf Muskelgewebe zurückgreift. Ich beispielsweise nehme sowohl vor als auch nach dem Training Aminosäuren zu mir.

Aminosäuren kaufen 💶

Aminosäuren könnt ihr sowohl im Internet als auch direkt beim Händler eures Vertrauens kaufen. Gerade als Anfänger könnt ihr euch direkt im Geschäft super beraten lassen. Aminosäuren gibt es übrigens als Kapseln oder als Pulver in verschiedenen Geschmäckern. Erlaubt ist alles was schmeckt. Für mich persönlich gehören Aminosäuren sowohl zum Muskelaufbau als auch zum Abnehmen einfach dazu! Du siehst: Aminosäuren sind vielseitig einsetzbar.

Du hast noch weitere Fragen zu Aminosäuren? Lass mir einen Kommentar hier oder schreibe mir per Mail.

Aminosäuren Drink

4 Comments

  • Julia

    Dein Beitrag hat wirklich alles wunderbar auf den Punkt gebracht! Ich mache persönlich nicht ganz so viel Sport wie du, aber 5 Trainingseinheiten stehen doch am Programm. Aminosäuren habe ich persönlich noch nie supplementiert, denke aber nach deinem Beitrag gerade darüber nach. Auf meine Ernährung schaue ich bestimmt, esse aber vegetarisch. Ab welchem Trainingslevel würde denn die Expertin sagen, dass eine Supplementierung sinnvoll ist?

    • Viktoria Buchberger

      Hallo liebe Julia!

      5 Trainingseinheiten – du bist ja fleißig!! Ich persönlich supplementiere wirklich nicht viel, sondern nur das nötigste und Aminosäuren gehören für mich einfach dazu (aufgrund der vielen Sporteinheiten).

      Kommst du denn mit deiner Ernährung auf ausreichend Eiweiß? Beziehungsweise: nimmst du Nahrungsmittel zu dir, die genau die Aminosäuren enthalten die du benötigst? In sehr vielen Nahrungsmitteln sind Aminosäuren enthalten (rotes Fleisch, Topfen, Milchprodukte, Fisch, Eier..). Deswegen ist es oft schwierig als Veganer oder Vegetarier auf die empfohlene Menge an Aminosäuren zu kommen.

      Bei einer Supplementierung geht es weniger um den Trainingslevel und mehr um die Trainingsintensität bzw. -häufigkeit. Also nimmt man ohne sportlicher Betätigung Aminosäuren ein, werden die Muskeln sicher nicht von alleine wachsen 🙂 Trainierst du allerdings sehr fleißig, dann können sich Aminosäuren unterstützend auf den Muskelaufbau auswirken. Vor allem in der Regeneration, also nach dem Training, sollte dein Körper auf alle Aminosäuren zugreifen können. Aminosäuren benötigt jeder Körper der sportlich aktiv ist – egal ob Anfänger oder Profi!

      Da du sehr viel Sport machst und zudem vegetarisch lebst, wären Aminosäuren sicher gut für dich. Du kannst ja mal beobachten, wie sich eine etwaige Supplementierung auswirkt. Ich zum Beispiel schlafe viel besser 🙂 Glutamin ist übrigens meine Lieblingsaminosäure: nehme ich immer bei Magenproblemen und bei Problemen mit der Verdauung zu mir und bin echt begeistert (bin nämlich kein Fan von Medikamenten).

      Wenn du noch Fragen hast einfach melden!

      Lg, Viki 🙂

  • Elisabeth Bode

    Hallo Viktoria, ich habe nun bereits zweimal ein Aminogramm machen lassen. Eins im Okt. 2016 und eins im Okt. 2017. Zwar waren auch in 2016 nicht alle Werte im mittleren oder besten Bereich, aber wenigstens nicht im – roten Bereich. In diesem einen Jahr haben sich allerdings die Werte vieler meiner Aminosäuren sehr verschlechtert. Ich bin bereits Rentnerin und habe keine Erklärung dafür. Ich mache keinen Sport, außer manchmal Wandern und Radfahren, sondern bin bei gutem Wetter oft im Garten und werkele dort. Ich hatte zwar von Mai bis Oktober 2 kg (runter auf 58kg) abgenommen, aber daran kann es eigentlich nicht liegen. Was könntest du mir empfehlen. Vielen Dank schonmal im Voraus.
    LG
    Elisa

    • Viktoria Buchberger

      Hallo Elisabeth!

      Freut mich sehr, dass du mir schreibst! Der richtige Weg wäre sicher sich nicht mit irgendwelchen Aminosäuren wahllos vollzustopfen, sondern der Ursache auf den Grund zu gehen.

      Es gibt spezielle Ärzte (bitte keine Allgemeinmediziner!!!) die auf Aminosäuren spezialisiert sind. Aminosäuren sind für sehr viele Prozesse verantwortlich. Ein Ungleichgewicht kann viele Auslöser haben: von Magenschmerzen, bis Migräne hin zu Schlafbeschwerden etc. Am besten lässt du dich durchchecken und der Arzt soll dir dann auch etwaige Auslöser nennen 😊

      Ich an deiner Stelle würde das so machen und mir jetzt noch keine Aminosäuren bestellen. Es gibt wirklich sehr viele davon. Erst wenn du deinen Bedarf kennst kannst du diesen ja mit Nahrungsergänzung decken 😊 hoffentlich habe ich dir weitergeholfen. Lg, Viktoria

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.