Fitness Fragen
Ernährung & Diäten,  Fitness

Teil 2: die häufigsten Fitness-Fragen!

Beschäftigt man sich mit den Themen Ernährung und Fitness, tauchen plötzlich ganz viele Fragen auf. Damit du nicht im Dunkeln tappen musst, habe ich dir einige davon beantwortet.

Fragen über Fragen ⁉

Da mich nach meinem ersten Artikel noch weitere Fragen erreicht haben, werde ich diese im zweiten Teil beantworten. Viel Spaß beim Lesen.

Warum nehme ich, trotz Diät und Sport, nicht ab? 🔎

Diese Frage lässt sich nicht so einfach beantworten, da es viele Ursachen dafür geben kann, warum dein Vorhaben nicht funktioniert. Es wäre durchaus vorstellbar, dass du zu viel oder zu wenig Nahrung zu dir nimmst. Deine Nahrung zu tracken kann dir helfen, deine Kalorienbilanz genau im Blick zu behalten. Ich nutze dafür übrigens Lifesum.

Ein zweiter Grund, warum deine Diät scheitert, könnte zu viel Stress sein. Stress kann im Job auftreten, im persönlichen Umfeld, aber auch, wenn du deinen Körper zu viel forderst. Das kann passieren, wenn du dir zu viel zumutest und enorm viel Sport treibst und dich so wiederum unter Druck setzt. Stress hemmt die Fettverbrennung und deine Erfolge bleiben aus.

Kann ich auch ohne Sport abnehmen? ❌

Natürlich. Abnehmen funktioniert dann, wenn du deinem Körper weniger Energie zuführst als er verbraucht. Einen straffen und definierten Körper brauchst du dir aber dann nicht erwarten. Du verlierst zwar Fett und die Kilos purzeln, dazu aber auch die Muskelmasse. Das Resultat: die Haut wird schlaff und hängt. Deswegen: plane regelmäßige Krafteinheiten ein um dich fit und gesund zu halten.

Wie tracke ich richtig? 📱

Du trackst richtig, wenn du deine gesamte Nahrung aufzeichnest. Dazu gehören auch Tage, an denen du deinen Cheatday einlegst und Tage, an welchen du einfach so mal über die Stränge schlägst. Belüge dich nicht selbst.

Wenn du dir etwas zubereitest, dann suche dir nicht das fertige Gericht aus der App heraus, sondern gibt Nahrungsmittel für Nahrungsmittel in die App ein. Es erscheint zwar mühsam, doch die App lernt mit und schlägt dir nach der Zeit die Lebensmittel vor. Tracken nimmt zwar eine gewisse Zeit in Anspruch, doch erhöht auch die Chance auf Kurs zu bleiben und nicht über die Stränge zu schlagen. Ergo: du behältst dein Ziel im Auge und siehst bald Resultate.

Wie trackst du das Essen im Restaurant? 🍕

Wenn du kein Profi im Schätzen von Mengen bist, dann wird’s eher schwierig. Pauschal kann man eine Pizza Margaritha beispielsweise mit 800-1000 Kalorien rechnen. Isst du eine Vier-Käse-Pizza hat diese natürlich mehr als “nur” 800-1000 Kalorien. Hier liegen wir (je nach Käse und anderem Belag) locker bei 1200-1400 Kalorien (wenn nicht sogar drüber). Generell ist das Tracken der Restaurantspeisen nie ganz genau, da du nicht weißt wie die Gerichte zubereitet wurden.

Ich versuche trotzdem immer zu schätzen und rechne lieber ein paar Kalorien zu viel als zu wenig. Bevor ich ins Restaurant gehe, lege ich zudem meistens eine Ausdauereinheit ein (laufen, steppen, etc.) um einen kleinen “Buffer” zu haben. Ist man dann mal im Restaurant sollte man sich nicht mehr zu viele Sorgen um das Essen machen und es lieber genießen und am Tag danach wieder zur normalen Routine zurückkehren. Hast du die Tage davor ein Kaloriendefizit verfolgt, musst du dir auch im Restaurant keine Sorgen machen.

Keine Kohlenhydrate nach 18 Uhr – stimmt das? ⏰

Nein! Zwar macht es wenig Sinn sich abends noch eine mega Portion Nudeln in die Figur zu hauen (weil wir die Energie über Nacht nicht benötigen), prinzipiell zählt, wenn du abnehmen möchtest, am Ende des Tages das Kaloriendefizit. Hast du genug Kalorien übrig, kannst du dir auch abends noch eine große Portion Kohlenhydrate gönnen.

“Weniger” Sinn macht es aus folgendem Grund: über Nacht arbeitet die Verdauung im Körper auf Hochtouren. Der Körper benötigt bei der Verbrennung von Kohlenhydraten weniger Energie als wenn er Eiweiß verbrennen würde. Isst du abends statt den Kohlenhydraten Proteine, kurbelt dies die Fettverbrennung zusätzlich an. Machst du abends Sport, dann hilft die die Portion Eiweiß danach deinen Muskelaufbau zu fördern. Einige Menschen meinen zudem, besser zu schlafen, wenn sie auf die Kohlenhydrate am Abend verzichten.

Macht Whey-Protein Frauen dick? 🙊

Warum sollte es? Alles macht dick, wenn du zu viel davon isst und deine Kalorienbilanz explodiert. Nochmal zur Erinnerung: isst du mehr als dein Körper verbrennt entsteht ein Überschuss an Kalorien und zu nimmst zu. Whey Protein hilft dir deinen täglichen Eiweißbedarf zu decken und fördert zudem den Muskelaufbau.

Oft ist es schwierig die benötigte Proteinmenge allein über die Nahrung zu decken. Das ist der Grund, warum viele Sportler auf Whey Protein zurückgreifen.

Warum nimmt man anfangs so schnell ab? ⌛

Zu Beginn der Diät purzeln die Kilos wie wild. Das verlorene Gewicht ist primär Wasser und kein Fett. Der Körper nimmt die ersten Tage die Energiereserven vermehrt aus den Kohlenhydrat- und Eiweißdepots des Körpers. Erst mit der Zeit lernt er diese Energie aus den Fettreserven des Körpers zu nehmen. Um ein Kilo Fett zu verlieren, musst du in Summe 9000 Kilokalorien einsparen. 2000 Kilokalorien davon gehen über die Verdauung “verloren”, somit musst du ca. 7000 Kilokalorien über die Nahrungsaufnahme einsparen.

Warum stagniert das Gewicht nach einiger Zeit? 🔒

Zu Beginn der Diät verliert man sehr viel Gewicht. Nach einer gewissen Zeit stagniert das Gewicht im Anschluss. Klar ist das frustrierend, nach ein bis zwei Wochen sollte sich das Problem aber von selbst lösen. In der Zwischenzeit kannst du deinen Stoffwechsel in Schwung bringen und ein paar Tage ein wenig mehr essen als gewohnt (zum Beispiel 200-300 kcal mehr). Versuche auch ausreichend zu trinken, denn dies kurbelt den Fettstoffwechsel zusätzlich an. Hilft alles nichts, kannst du dein Sportprogramm verändern oder leicht abwandeln um neue Reize zu setzen. Eventuell kannst du es auch mit einem HIIT-Workout versuchen.

Ist Alkohol während der Diät erlaubt? 🍺

Prinzipiell ist alles erlaubt, trotzdem empfehle ich es nicht Alkohol in rauen Mengen zu genießen. Dieser hat nicht nur unglaubliche viele Kalorien und macht hungrig, sondern hemmt auch den Fettabbau. Generell sind Getränke die nur leere Kalorien enthalten zu meiden. Damit meine ich Alkohol, Softdrinks und andere Getränke die enorm viel Zucker enthalten.

Solltest du den ersten Teil der häufigsten Fitness-Fragen verpasst haben: hier findest du den Link dazu!

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.