Zeit sparen
Selbstliebe & Mindset

Zeit sparen: mit diesen 10 Tipps wirst du produktiver!

Der Tag hat nur 24 Stunden: wie du deine Zeit effizient verwaltest und warum andere womöglich produktiver sind als du erfährst du hier!

1. Tipp: Zähle Minuten! 🕠

Du hast täglich 1440 Minuten Zeit um deinen Alltag, deine Hobbies und dein Leben zu meistern. Damit du deine wertvolle Zeit nicht mit unnützen Dingen vertrödelst heftest du dir kleine Post-Its mit den wichtigsten To-Dos für den Tag an den Kühlschrank oder an die Pinnwand. Beispiel: „Anruf tätigen – 360 Sekunden“. Zähle morgens ab sofort nicht wie üblich die Stunden, sondern die Minuten. Teile dir eine Stunde in 15-Minuten-Blöcke ein. Du wirst sehen, deine Arbeit wirst du viel effizienter erledigen. In 60 Sekunden kannst du sehr vieles bewirken: ein paar Liegestütze machen oder den Müll runterbringen. Minuten-Denken macht produktiver als der Stunden-Ansatz!

Natürlich sollte  man nicht alles in Minuten unterteilen – erstens kommt man so viel schneller durcheinander und zweitens kann es oft sehr fordernd sein und einen leicht(er) unter Druck setzen. Trotzdem ist glaube ich klar, was ich ich mit diesem Ansatz gemeint habe.

2. Tipp: Nicht zu viele To-Do’s! 📝

Bestimmt hast du dich selbst schon einmal dabei erwischt, wie du ein To-Do nach dem anderen auf eine elendslange Liste gesetzt hast. So eine Liste ist ganz schön demotivierend oder? Plötzlich wird aus einem To-Do mehrere, die du ohnehin nicht alle zeitnah abarbeiten kannst. Die To Do’s verweilen somit Ewigkeiten auf deiner Liste und dein innerlicher Stress wächst.

Ich persönlich schreibe mir nie mehr als 3 wichtige (nämlich DIE 3 WICHTIGSTEN) To-Dos auf meinen Zettel. So behalte ich den Überblick und bin gleich viel motivierter.

3. Tipp: Nie zwei Aufgaben gleichzeitig! 📃📃

Vergiss Multitasking: denn so können sich leicht Fehler einschleichen und schlussendlich brauchst du für deine Arbeit länger als geplant. Konzentriere dich auf die im Moment wichtigste Aufgabe. Widme dich dieser Aufgabe mit höchster Priorität und lasse dich nicht ablenken. Es könnte dir helfen, dich schon abends am Tag zuvor, gedanklich auf diese Aufgabe vorzubereiten.

4. Tipp: Morgen- und Abendroutine! ☀🌙

Schaffe mehr Klarheit in deinem Terminkalender und gehe alle Termine für den nächsten Tag noch einmal gedanklich durch, bevor du zu Bett gehst. Das erspart dir jede Menge Stress! Außerdem solltest du auch morgens feste Rituale einhalten und dich nicht aus dem Gleichgewicht bringen lassen. Schalte dein Handy erst nach deinem Frühstück ein oder jogge eine Runde durch den Park, bevor du ins Büro fährst. Beides kann dir helfen Stress zu reduzieren. Achte darauf, dass deine Routine keine Last für dich darstellt. Wenn du kein Läufer bist, heißt das nicht, dass du dich zum Laufen zwingen sollst. Dich entspannt ein Spaziergang? Gut, dann ab mit dir in die frische Luft!

5. Tipp: Jetzt oder nie! 🙉

Bevor du dich fragst ob du den Anruf lieber gleich oder später tätigen sollst, erledigst du ihn lieber gleich. Somit ist die Aufgabe abgehackt und du trägst sie nicht gedanklich den ganzen Tag mit dir herum.

6. Tipp: Schluss jetzt! 🌀

Oft ist es nicht möglich pünktlich Feierabend zu machen, doch dies sollte definitiv nicht zur Gewohnheit werden. Regelmäßige Auszeiten sind für den Körper enorm wichtig und sollten daher, wenn möglich, auch eingehalten werden. Mache deswegen an mindestens drei Feierabenden pünktlich Schluss.

7. Tipp: Lerne nein zu sagen! 🚫

Die Kollegen versuchen Arbeit auf dich abzuwälzen, weil du nicht nein sagen kannst? Stoppe dieses Verhalten, denn Studien zeigen, dass sich ein solches Verhalten negativ auf deine Zufriedenheit und Produktivität auswirkt.

8. Tipp: 80/20-Prinzip! ☝

Wusstest du: das Pareto-Prinzip, auch die 80/20-Regel genannt, besagt, dass 80 Prozent der Leistungen mit nur 20 Prozent des Gesamtaufwandes erledigt werden können. Im Umkehrschluss bedeutet das: für die restlichen 20 Prozent verwenden wir übermäßig viel Zeit und Energie, die woanders gut gebraucht werden könnte. Konzentriere dich deswegen auf die wesentlichen, wirklich wichtigen Aufgaben und akzeptiere beim Rest ein „reicht“. Alles zu 100 Prozent perfekt zu meistern ist ein Ding der Unmöglichkeit und bereitet dir nur unnötigen Stress.

Niemand ist perfekt und kann alles zu 100% schaffen. Es dauert war einige Zeit sich mit dieser neuen Einstellung anzufreunden und etwas gegen den Perfektionismus zu streben, zahlt sich aber definitiv aus. Seitdem ich weniger perfektionistisch denke, kann ich über mehr Dinge lachen, es bleibt mehr Zeit und ich bin viel entspannter.

9. Tipp: Notizen! 🔖

Notizen helfen dir dich besser zu organisieren, vor allem wenn man sich kurzfristig sehr viele Details merken muss. Achte aber darauf, dass dein Notizbuch zu keiner langen To-Do-Liste wird und notiere dir wirklich nur wichtige Deadlines und Termine.

10. Tipp: Fit durch Schlaf! 💭

Basis für ein hohes Energielevel ist ausreichend Schlaf. Unser Energielevel können wir beeinflussen, die Zeit nicht. Achte darauf zwischen 6 und 8 Stunden täglich zu schlafen um genug Energie für den Tag zu tanken.

Was sind eure Tipps um produktiver zu sein? 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.